Mittwoch, 30. November 2016

Schach-WM 2016: GM-Analyse zur 12. Partie!



Magnus Carlsen wird gegen Sergey Karjakin Schnellschach, Blitzschach und womöglich sogar eine Armageddon-Partie spielen, um den Sieger der Weltmeisterschaft 2016 zu ermitteln, nachdem die letzte klassische Partie enttäuschend verlaufen war.

Die meisterwartete Partie der letzten zwei Jahre dauerte kaum eine halbe Stunde und wurde durch die Regel, die Remisschlüsse vor dem 30. Zug verbietet, künstlich in die Länge gezogen.

Magnus glaubt eindeutig an seine Schnellschachkünste, die er an seinem 26. Geburtstag am Mittwoch unter Beweis stellen kann.

Quelle: http://www.youtube.com

Keine Kommentare: